Krankensalbung
„Wenn jemand unter euch krank ist, lasse er die Ältesten der Gemeinde (gemeint sind die Vorsteher der Gemeinde) rufen. Sie sollen über ihm beten und ihn mit Öl salben im Namen des Herrn.“ 
Jakobusbrief (5, 13f)
 
Krankheit, Leid und Gebrechen des Alters sind ein integraler Bestandteil unseres Lebens. Das Sakrament der Krankensalbung will diese Situation besonders unterfangen. Der Schwerkranke, der mit Gott und der Welt versöhnt ist, hat auch größere Kraft, an seiner Genesung mitzuwirken. 
So erfährt der Kranke die Kraft des Hl. Geistes und wird, selbst wenn keine Heilung mehr möglich ist, in der Gnade Gottes aufgerichtet.

Die Krankensalbung gehört zu jenen Sakramenten, die auch mehrmals empfangen werden können.

Sollten Sie kranke Menschen in Ihrem Haushalt haben, die das Sakrament der Krankensalbung empfangen möchten, bitten wir um Kontaktaufnahme mit der Pfarre.